Advertorial sei als Trend im 2018 Online Werbung: called as Sponsored Post

Werdung und Kooperation

Vorkurzem habe ich erfahren, dass man etwas klein Geld mit seinem Blog mit Hilfe von Online Werbung verdienen konnte. Und diese Information habe ich von einer kleinen SEO Firma heraufgefunden.

Das Geld wird von den Kunden überweisen, die seine Dienstleistungen oder einen Produkt promouten wollten. Wäre es einfach leicht, wenn jemand ein guter Text dazu schreibt.  Aber ein guter Text ist heute eine Seltenheit !

Normalerweise vermeide ich es, über Blogwerbung zu schreiben, weil es für Autoren und Kleinunternehmer nicht relevant ist. Aber es gibt mehr und mehr Blog-Autoren, die hoffen, dass es ein Einkommen direkt von den gesponserten Posts auf ihrem Blog machen sei.

Ich hoffe, dass die gesponserte Beiträge für mich in einigen Jahren ein riesiger Einnahmenstrom sein würden. Meine Mission in dieser Sache ist die Info für die Leute über Online Promotion zur Verfügung zu stellen, die sie brauchen, um sich innerlich und äußerlich gut zu fühlen.

Nach einer langen Überlegung kam ich schließlich zu einer Schlussfolgerung, dass die gesponserte Beiträge für meine Website natürlich geeignet sind. Und wenn Sie darüber nachdenken, ist es absolut sinnvoll. Ich kann meinen Lesern das Beste vom Besten empfehlen, und ein Mehrwert für unsere Lesern bringen.

Advertorial-Online-Werbung-gesponserte-Artikel-Sponsored-Post


Hier gibt es aber eine Schwierigkeit !

Ist „Sponsored Post“ eine Möglichkeiten für Blogger oder für SEO Specialisten nicht so leicht zu finden? Ja!  Man muss lange Zeit im Internet recherchieren, um etwas wirklich Wertvolles zu finden. Die gute Nachricht ist, dass ich während meiner Karriere als Blogger mit einigen ziemlich tollen Kunden zusammengearbeitet habe und mich einige ziemlich gute Hinweise bekommt habe. Wie man die gesponserte Beiträge schreibt. Und heute werde ich meiner Geheimnisse mit dir teilen.

Was ist eigentlich Advertorial – Online Werbung  oder Mehrwert

Einfach gesagt, ein Advertorial, oder ein gesponserter Post und auch als ein Blogbeitrag genannt, der gegen Bezahlung geschrieben wird, in dem der Autor über ein Produkt oder eine Dienstleistung  mitteilt. Ein gesponserter Beitrag enthält in der Regel eine Kundengeschichte, sowie einen oder mehrere kontextbezogene Links, um das Produkt oder die Dienstleistung zu bewerben.

Wie schreibt man einen gesponserten Blogbeitrag?

Es gibt viele verschiedene Ansätze, die Blogger beim Schreiben oder Erstellen eines gesponserten Produkts berücksichtigen. Einige schreiben die Reviews, andere erstellen Berichten oder einzigartige Rezensionen, und einige erzählen gerne eine persönliche Geschichte, die höflich beschreiben, wie das Produkt oder die Dienstleistung Ihr Leben verändern konnte.

Unabhängig davon, welches Thema wählen Sie, ist es wichtig, authentisch zu sein und nur Produkte und Dienstleistungen zu bewerben, die Sie selbst verwendet haben und die Sie Ihren Freunden und Familie empfehlen würden. Vertrauen ist sehr wichtig in der Welt des Bloggens, und wenn Sie mit den Kunden in Eintracht leben wollen, dann arbeiten Sie mit ihnen vertraulich.

Wie Sie sehen können, behandle ich meine gesponserten Artikel mit vieler Aufmerksamkeit. Ich akzeptiere nur solche gesponserte Gelegenheiten, die zu den Themen meines Bloggs passen, über die ich blogge und welche meinen Lesern einen Wert bringen würden.

Warum?

Denn je mehr Traffic ein gesponserter Post bekommt, desto glücklicher werden meine Sponsoren, desto wahrscheinlicher ist es, dass sie wieder mit mir arbeiten wollen. Ebenfalls? Ein hervorragendes Portfolio an gesponserten Artikeln zu haben, hat mich sehr dabei unterstützt, auf Kunden zu setzen, mit denen ich arbeiten möchte.

Wo findet man die gesponserte Blogpost-Möglichkeiten?

Bis vor etwa 6 Monaten kamen fast alle meine Sponsored-Post-Angebote über verschiedene Medienunternehmen. Diese Unternehmen bieten Bloggern eine wirklich einfache Möglichkeit, sich mit Kunden zu verbinden. Sie müssen lediglich eine Bewerbung einreichen, ein Online-Profil erstellen und alles andere wird für Sie klar.

Sie werden per E-Mail benachrichtigt, wenn eine gesponserte Angebote verfügbar ist, und Sie können basierend auf Ihrer Verfügbarkeit und Ihren Interessen die Angebote akzeptieren oder ablehnen.

werbung-buchen

Im Zeitalter von Instagram und YouTube kann es leicht sein, die Macht der Blogs und den Einfluss von gut platzierten gesponserten Blog-Posts zu vergessen. Während Video- und Foto-Inhalte tendenziell beliebter sind als Text, gibt es einen gewissen Nutzen darin, die gesponserte Posts von Ihren Kunden zu erhalten.

Was beduetet gesponsorte Blogposts?

Was genau ist ein gesponserter Blogpost? In Bezug auf Werbung würde ein gesponserter Beitrag in die Kategorie des Native Werbung fallen. Ein gesponserter Blogpost sieht wie jeder andere Post auf der Website eines Bloggers aus und sollte den gleichen Ton und das gleiche redaktionelle Gefühl der Website haben. Ein Unterschied ist hier, dass eine Kunde einem Blogger dazu etwas bezahlt, um den Post zu erstellen.

Es sollte irgendwo in der Post sein, das was dem Leser mitteilt, dass es sich um einen gesponserten Blogpost handelt und nicht um etwas, das der Autor selbst geschaffen hat. In einigen Fällen können die Leser herausfinden, dass ein Beitrag gesponsert wird.

Sowie Blogposts viele Nischen annehmen können, können sie auch auf verschiedene Weise verwendet werden. Zum Beispiel kann ein Kochblog einen Sponsored Post um eine bestimmte Zutat erstellen. Einige Blogger führen Werbegeschenke als eine Form von gesponserten Posts, während andere ein Produkt verwenden und eine Rezension zu schreiben.

Ein gesponserter Blogbeitrag muss nicht für ein bestimmtes Produkt werben – manchmal genügt es einer Kunde, einen Beitrag zu veröffentlichen, der für ihre Branche relevant ist. Einige gesponserte Blogposts zeigen spezifische Produkte.

Vorteile in Online Werbung von gesponserten Blogbeiträgen

Immer mehr Marketer wenden sich visuellen Inhalten zu. Fotos und Infografiken dominieren. Also, warum mit gesponserten Blogbeiträgen überhaupt belästigen?

Zum einen haben Blogs immer noch Reichweite und Wirkung. Und Entwickler verwenden immer noch Blogs. Es stellte sich heraus, dass die Nutzung von den gesponserten Posten durch Vermarkter zwischen 2017 und 2018 um fast 20 Prozent gestiegen ist.

Wenn es darum geht, um Traffic zu erhöhen, fielen die Blogs direkt unten YouTube und Facebook, den beiden beliebtesten Formen sozialer Medien. Aber etwa 80 Prozent Nutzern im Laufe des Jahres mindestens einen Blog lesen.

Website Preis Thema dofollow Link
бригада-будівельників.укр 75 EUR Haus und Garten

 

Wie findet man Blogger, umzu kooperieren

Was bedeutet, den beste Blogger zu finden, um gesponserte Posts für Ihre Kunde für Online Werbung zu erstellen? Eine der effizientesten Optionen ist die Verwendung von Webmaster Tools. Sie können im Web surfen und Blog nach Blog lesen, aber das bringt Ihnen nur viel Fiasko.

Wenn Sie Webmaster Tools verwenden, können Sie nicht nur das Blog sehen. Sie können auch die Statistiken überprüfen und sehen, wie viele Seitenaufrufe es regelmäßig erhält.

Beim Bloggen sind Seitenaufrufe und Kommentare genauso wichtig wie Follower und Likes auf einer Social Media-Website.

Fazit

Die durchschnittlichen Kosten eines gesponserten Blogposts könnten Sie überraschen. Es fand man heraus, dass der durchschnittliche Blogger 150-200 Euro für einen gesponserten Beitrag pauschal berechnet. Das sind etwa 100 Euro weniger als der durchschnittliche Vermarkter zu zahlen erwartet.

Gesponserte Blogposts sind erschwinglich, sie sind zugänglich und sie können individuell angepasst werden, um die Bedürfnisse Ihrer Kunde zu erfüllen.

Beginnen Sie heute mit einer gesponserten Blogpost-Kampagne und Sie werden mit Ihr Business empor !

(6 оценок, среднее: 5,00 из 5)
Loading...